Datenschutzinformation für Geschäftskunden

Diese Information gilt für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Begründung und Durchführung einer Geschäftsbeziehung mit uns.

1. Wer ist verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten?

Verantwortlich im Sinne der EU-Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“) ist die:

clever datenschutz UG (haftungsbeschränkt), Knorrestraße 5, 20099 Hamburg
Telefon: +49 40 237 24 33 115

Bei Fragen oder Anliegen zur Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten, können Sie uns postalisch unter der vorgenannten Anschrift oder per E-Mail kontaktieren: datenschutz@clever-datenschutz.de

2. Zu welchen Zwecken und aufgrund welcher Rechtsgrundlagen erfolgt die Datenverarbeitung?

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zum Zweck der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen sowie zur Vertragserfüllung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO).

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten weiterhin zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO). Dies beinhaltet die Verarbeitung Ihrer Daten zur Erfüllung von Aufbewahrungs- und Speicherpflichten (z.B. § 147 AO; § 257 HGB) sowie bestehender Pflichten zur Verarbeitung von Kundendaten (z.B. aufgrund steuerrechtlicher Verpflichtungen).

Ferner verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten aufgrund unseres berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO) zum Zweck der Kommunikation mit Ansprechpartnern bei Geschäftskunden.

3. Welche Ihrer personenbezogenen Daten werden von uns verarbeitet?

Im Rahmen der oben genannten Verarbeitungszwecke verarbeiten wir die Folgenden personenbezogenen Daten:

    • Vorname, Nachname, Berufsbezeichnung
    • Firma und Firmenadresse
    • Dienstliche Kommunikationsdaten (E-Mail-Adresse, Telefon)


4. An welche Empfänger werden Ihre Daten übermittelt?

Ihre personenbezogenen Daten können zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten folgenden Empfängern übermittelt werden:

    • IT-Dienstleister
    • Steuerberater
    • Behörden


5. Werden Ihre Daten an Länder außerhalb der Europäischen Union (sog. Drittländer) übermittelt?

Zur Bereitstellung unseres E-Mail-Postfachs arbeiten wir mit der Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, Washington 98052, USA zusammen. Die Verarbeitung der Daten geschieht grundsätzlich in der EU. Da ein Datentransfer zu Microsoft in die USA (Drittland) jedoch nicht vollständig ausgeschlossen werden kann, wurde mit Microsoft ein Auftragsverarbeitungsvertrag unter Anwendung der EU-Standardvertragsklauseln geschlossen. Die EU-Standardvertragsklauseln sind auf der Webseite der Europäischen Kommission verfügbar.

6. Wie lange werden Ihre personenbezogenen Daten gespeichert?

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer unserer Geschäftsbeziehungen und darüber hinaus nur so lange, wie wir auf Grundlage gesetzlicher Vorschriften verpflichtet sind. Zur Erfüllung gesetzlicher Aufbewahrungspflichten (z.B. Handels- und Steuerrecht) können Ihre Daten dabei bis zu 10 Jahre gespeichert werden. Zur Erhaltung von Beweismitteln können die zivilrechtlichen Verjährungsfristen in manchen Fällen bis zu 30 Jahre betragen.

7. Welche Rechte stehen Ihnen zu?

Sie haben das Recht eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten durch uns verarbeitet werden. Ist dies der Fall, geben wir Ihnen gerne Auskunft über diese personenbezogenen Daten und die in Art. 15 DSGVO aufgeführten Informationen. Darüber hinaus steht Ihnen unter den jeweiligen gesetzlichen Voraussetzungen das Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO), das Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO), das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO), das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO) und das Recht Widerspruch gegen die Verarbeitung einzulegen (Art. 21 DSGVO) zu. Beruht die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung, haben Sie das Recht, diese Einwilligung jederzeit zu widerrufen (Art. 7 Abs. 3 DSGVO), allerdings bleibt die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung und bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung unberührt.

Zur Ausübung Ihrer Betroffenenrechte wenden Sie sich bitte an die unter Ziffer 1 genannte Adresse.

Zudem haben Sie jederzeit die Möglichkeit, Ihr Recht auf Beschwerde bei einer zuständigen Aufsichtsbehörde geltend zu machen, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns gegen datenschutzrechtliche Vorschriften verstößt (Art. 77 DSGVO).

8. Woher stammen die personenbezogenen Daten?

Wir verarbeiten diejenigen personenbezogenen Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen. Im Rahmen der Neukundengewinnung verarbeiten wir zudem Daten aus öffentlich zugänglichen Quellen.

9. Besteht eine Pflicht zur Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten?

Zur Begründung einer Geschäftsbeziehung müssen Sie uns diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für einen Vertragsabschluss erforderlich sind. Andernfalls ist ein Vertragsabschluss nicht möglich.

10. Aktualisierung und Änderung der Kundeninformation

Wir behalten uns das Recht vor, diese Kundeninformation jederzeit unter Beachtung der geltenden Datenschutzbestimmungen zu ändern.
Derzeitiger Stand ist: Januar 2022.